Fantomzeit

Dunkelheit oder Leere im frühen Mittelalter?

Herzlich willkommen! Unser Ziel ist eine lebendige Diskussion aller Fragen, welche die Fantomzeitthese betreffen. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Verbesserungsvorschläge und Sachbeiträge. Registrieren Sie sich als Leser, damit Sie die Beiträge kommentieren können, und werden Sie eventuell Mitautor dieser Webseiten. Lesen Sie die Hilfe/Sitemap für weitere Informationen.

Aktuelle Hauptbeiträge:

28. August 2013                     Kategorie(n): Inhaltsverzeichnisse, Zeitensprünge

eingestellt von: ao

Zeitensprünge 2013/02

Zeitensprünge

Interdisziplinäres Bulletin
(vormalig ‚Vorzeit-Frühzeit-Gegenwart’)
Jahrgang 25, Heft 2, August 2013

Dieses Heft bestellen

259 Editorial
260 Illig, Heribert: Neue Pyramidenbauvorschläge. Bücher von
Horst Leidel und Frank Müller-Römer
282 Löhner, Franz: Kupfer gegen Granit? Eine Anmerkung
285 Ernst, Otto: Echnaton und Nofretete. Tutanchamuns
mögliche Eltern
297 Illig, H.: Ägyptische Tempel – griechisch-römisch kopiert?
305 Illig, H. Das neue Ägyptische Museum München. Eine
Sichtung
309 Otte, Andreas: Forgotten Civilization. Rezension,
Zusammenschau und Spekulation
335 Illig, H.: Kraggewölbe bis zur Gegenwart
342 Günther, Karl: Wann war und was ist Javne? Das
rabbinische Judentum schafft seinen Gründungsmythos
353 Illig, H.: Aquileia und Grado. Zwei konkurrierende Bistümer
vom frühen Christentum bis zum Hochmittelalter
383 Laszlo, Renate: Die altenglische Literatur bestätigt die
Phantomzeit
400 Laszlo, R.: Die Schlacht bei Argentoratum (Straßburg) oder
das Rätsel über den Panzer
413 Illig, H.: Unvereinbare Königskinder
415 Otte, A.: Ein sicherlich gut gemeinter Versuch: Thomas
Hattemer – Die verfälschte Antike
426 Illig, H.: Erstmals ein Archäologe! Das erfundene Mittelalter
wird in Graz diskutiert
444 Illig, H.: Von Graz nach Gräfelfing durch etliche Untiefen
448 Bonaventura: Zeitensprünge um Darwin, 1804 publiziert
453 Illig, H.: Karl Popper und Charles Darwin. Zur Diskussion
456 Birken, Andreas: Leserbrief zu Karl Popper
460 Haumann, Raphael: Zu Werner Franks Kritik an meinem
Buch Die Physik des Nichts – mit einer Antwort von H. Illig
465 Illig, H.: Abschluss der zehnbändigen Kriminalgeschichte
des Christentums von Karlheinz Deschner. Ein Dank
469 Bangerter, Hans: Was tut man eigentlich, wenn man glaubt?
Ein Beitrag zur Religions- und Moralkritik
498 Zuberbühler, Robert: Vermutungen zum Thema Emergenz
511 Kleinfunde, Randbefunde
515 Verlagsmitteilungen

ISSN 0947-7233

fanzfan : 8. November : Zu: Karl Popper und Charles Darwin. Diskussionsbeiträge von Heribert Illig und Andreas Birken. In: Zeitensprünge 2/2013, S. 453 ff.… Weiter ...

26. August 2013                     Kategorie(n): Fundsachen

eingestellt von: admin

Pillars of the Past IV von Charles Ginenthal erschienen

Teil IV der Buchreihe von Charles Ginenthal

Pillars of the Past

ist mit 616 Seiten Umfang neu erschienen.

Die vier Bände von Pillars of the Past kann man bestellen bei

Charles Ginenthal
65-35 108th Street
Forest Hills NY 11375
USA

gegen Vorauszahlung in Form von Bargeld (US Dollars) oder einem Scheck von einer amerikanischen Bank, evtl. funktionieren auch internationale Postanweisungen für den entsprechenden Betrag.

Der Preis ist einheitlich pro Buch, aber gestaffelt je nach Anzahl:

ein Exemplar 55 USD (inkl. Porto)
zwei Exemplare 50 USD pro Band, also 100 USD (inkl. Porto)
drei oder mehr Exemplare 40 USD pro Band, also mindestens 120 USD (inkl. Porto)

Das Buch (und seine Vorgänger) kann auch bei Mikamar Publishing bezogen werden. Statt mit Dollar-Scheck kann man hier auch per Kreditkarte oder Paypal bezahlen (25$ + 60$). Achtung: schwere Bücher wie dieses haben inzwischen bei Mikamar exorbitante Versandkosten. Da lohnen sich nur noch Sammel- oder Großbestellungen.

|
"Um 550 wird vom gotischen Geschichtsschreiber Iordanes der antike Name Wiens zum letzten Mal erwähnt. Danach schweigen die schriftlichen Quellen über 300 Jahre." [Schausammlung Historisches Museum der Stadt Wien, Beschreibung o.J., S. 20]